GP Stelpe / Lettland

GP Stelpe / Lettland
MEGA-Motor erstmals am Podium

Beim Rennen 30./31. August 2016 stand erstmals das Team Cermak in Stelpe mit einem MEGA-Motor am Podest. Sie starteten bei diesem Rennen mit dem gleichen Punktestand in der Gesamtwertung wie das Team Bax.

Im ersten Rennen hatte das Team einen guten Start, aber in der ersten Kurve touchierten sie mit Team Willemsen und verloren 6 Plätze. Vom 11. Platz aus schafften sie es, noch auf dem 8. Platz ins Ziel zu kommen.

Im zweiten Rennen war der Start wieder sehr gut und ohne Probleme in der ersten Runde. Sie folgten auf Rang 2 Team Adrienssen/Daiders, die in Führung lagen und auch das beste Team der heurigen GP-Saison sind. Es war für das Team Cermak nicht einfach, Position 2 zu halten und 35 sich Minuten voll zu konzentrieren. Doch sie schafften es, das zweite Rennen auf Position 2 zu beenden, was am Ende den 3. Gesamtrang in diesem GP-Rennen ergab. Somit standen und sie erstmals am Podium in dieser Saison.

Derzeit liegt das Team Cermak auf der 4. Position in der GP Championship-Meisterschaft. Sie hoffen auf weiterhin gute Resultate und ihr großes Ziel ist, die GP-Meisterschaft auf Platz 3 zu beenden.

 Fotos

GP Valkenswaard

GP Valkenswaard
18./19. Juni 2016

An diesem Wochenende war das letzte wirkliche Sandbahn-Rennen der GP-Saison in Holland. Dem Team Cermak gelangen gute Qualifikationsläufe und sie waren auf dem 4. Platz am Startgate. Aber bei beiden Rennen hatten sie einen schlechten Start - gerade noch in den Top 10.

Im ersten Rennen hatte das Team Giraud / Musset, das vor ihnen war, einen Crash und Team-Cermak verlor so 7 Plätze. So fuhren sie auf dem 17. Platz weiter, am Ende dieses Rennen lagen sie auf dem 11. Platz.

Im zweiten Rennen fuhren sie auf Platz 13, nach 3 Runden auf Platz 11 und aufgrund der guten Performance in den Top 10. Nach einem kleinen Crash unterlief ihnen ein Fehler - das Vorderrad war zu tief in der Sandlinie und sie verloren leider 6 Plätze. Schließlich beendeten sie das Rennen an der 12. Position.

Insgesamt ist das Team Cermak beim GP Championship an der 6. Position , gemeinsam mit Team Daniel Willemsen, das die gleichen Punkte hat.

 Fotos

Seitenwagenrennen in Schopfheim (D)

Seitenwagenrennen in Schopfheim (D)
Sonntag 12. Juni 2016

Das Wetter war an diesem Rennwochenende sehr schlecht, regnerisch und auf der Strecke war eine Menge Schlamm.

Im Qualifying hatte das Team Cermak einen guten Start und fuhr hinter Team Giraud / Musset. Aufgrund eines schweren Sturzes wurde die Qualifikation nach 10 Minuten gestoppt. Daher war das Ergebnis in diesem Moment auch das Ergebnis für die Startgruppe A beim Rennen. Das bedeutete den 3. Startplatz für Team Cermak in beiden Rennen am Sonntag.

Nach dem Start des 1. Rennens war Team Cermak auf dem 4. Platz. Vor Rennende hatten sie ein kleines Problem mit der Motortemperatur. Sie verloren einen Platz und beendeten das Rennen schließlich auf dem 5. Platz.

Beim zweiten Rennen hatte Team-Cermak wieder einen guten Start mit der 3. Position. Sie konnten das Team Brown überholen und fuhren hinter Team Vanluchene / Kur pieniks auf Position 2. Am Ende der ersten Runde machten sie einen schweren Fehler. Nach einer harten Bremsaktion stoppte der Motor. Nach einem Re-Start fuhren sie auf Position 23. Schließlich konnten sie aber das Rennen auf Platz 10 beenden.

 Fotos

4. Rennen der Tschechischen Seitenwagenmeisterschaft

4. Rennen der Tschechischen Seitenwagenmeisterschaft
Samstag 4. Juni in Opatov

In der Qualifikation gelang dem Team Cermak ein perfekter Start und es konnte diese erste Position bis zum Ende halten.

Im ersten Rennen hatte sie einen guten Start und nach 4 Runden konnten sie sich an die Spitze setzen. Sie hielten diese Position und beendeten den Lauf auf dem ersten Platz.

Vor dem zweiten Rennen schüttete es wie aus Kübeln. Leider ließ der Regen auch während des Rennens nicht nach. Nach einigen Runden waren bereits große Löcher auf der Strecke und der Lauf glich mehr einem Off-road. Das Team Cermak musste aufgeben, weil Wasser in den Vergaser gelangte und konnte daher diesen GP nicht beenden.

 Fotos

Tschechische Seitenwagen-Meisterschaft 2016

Tschechische Seitenwagen-Meisterschaft 2016
Rennen in Horšovský Týn 21./22. Mai

Es war das dritte Rennen der Tschechischen Meisterschaft. Vor dem Start dieses Rennens führte Team-Czermak mit 6 Punkten Vorsprung auf das Team-Cerny / Musil.

Die Strecke in Horšovský Týn ist technisch sehr anspruchsvoll. Team Czermak hatte eine sehr gute Übersetzung gewählt und konnte in der Qualifikation die erste Position von Anfang bis zum Ende halten. Dies war auch die Chance der Poleposition in beiden Rennen.

Leider hatte das Team Czermak im ersten Lauf keinen guten Start. Auf der 4. Position liegend, kämpfte es sich bereits nach 4 Runden auf die die erste Position vor. Die Geschwindigkeit war hoch und aufgrund der selektiven Linie war das Team schneller als die Konkurrenz. Im zweiten Rennen war der Start wieder nicht gut. Aber nach vier Runden waren sie auf dem zweiten Platz hinter dem Team Cerny / Musil und am Ende konnten sie sie abermals überholen.

Team Cermak konnte an diesem Rennwochenende die volle Punktezahl mit nach Hause nehmen. Im Moment führen sie die tschechische Meisterschaft mit 12 Punkten an.

 Fotos

Dritter GP in Brou (Frankreich)

Dritter GP in Brou (Frankreich)

Vor diesem Rennen  war das Team Cermak auf der 9. Position im Gesamtergebnis.
Aufgrund des schlechten zweiten Rennens in Kramolin verloren sie einige Punkte.

In Brou fuhren sie vorher 3 Mal auf dieser Strecke. Die technischen Parameter auf dieser Strecke sind nicht einfach, aber Team Cermak mag selektive Strecken mit vielen Sprüngen und Kurven. Brou ist daher genau das, was das Team bevorzugt.
 
Am Samstag hatte Team Cermak wenig Probleme mit der richtigen Einstellung des Motorrads und in der Qualifikation waren sie an 5. Position. Am Sonntag hatten sie bei beiden Rennen den 9. Startplatz.

Im ersten Rennen überholten sie zwei Teams und fuhren auf Platz 7. Im zweiten Rennen war der Start wieder nicht sehr gut - nur Platz 10 und im Ziel auf Platz 8.

Insgesamt belegte Team Cermak bei diesem Rennen den 7. Platz.
 

 Fotos

Zweiter GP in Kramolin (Tschechien)

Zweiter GP in Kramolin (Tschechien)

Für das Team Cermak war dies ein sehr wichtiges Rennen auf ihrer Heimstrecke .

Am Samstag fuhren sie eine gute Zeit in der Vorqualifikation - zweite Position auf Startlinie  bis zur Qualifikation und im Finish 4. Platz.

Beim Rennen am Sonntag hatten sie die gute 7. Startposition. Im ersten Lauf gelang der Start gut und sie waren auf dem 5. Platz. Hinter ihnen fuhr auf Platz 6 Brown / Chamberlain. Sie erzeugten von der ersten Minute an Druck auf das Team Cermak und nach nach 6 Runden überholten sie diese. Team Cermak beendete dieses Rennen auf dem 6. Platz.

Im zweiten Lauf hatte das Team Cermak einen schlechten Start. In den ersten Runden waren sie auf den 9. Platz zurückgefallen. Leider hatten sie in der 5. Runde Technikprobleme aufgrund eines Steins, der aus dem vor ihnen fahrenden Team in den Motor gelangt war. Sie mussten stoppen und  verloren Zeit, um den Motor neu zu starten und  verloren damit ihre achte Position. Insgesamt belegte das Team Cermak den 11. Platz.

Aktuelle Position nach zwei GP-Rennen ist der 9. Platz.

 Fotos

Erster GP in Oss (Niederlande)

Erster GP in Oss (Niederlande)

Für das Team Cermak ging es in den tiefen holländischen Sand nach Oss. Nach einem guten Trainingsergebnis konnten sich die Fahrer im Qualy Race den 3. Platz sichern.

Also eine gute Voraussetzung für den Start zum ersten Rennen. Nach einem tollen Start konnten sie das Tempo in der Spitzengruppe mitfahren und beendeten das Rennen an der 6. Position.

Der Start zum zweiten Rennen war wieder fulminant und das Team konnte die ersten Runden an zweiter Position fahren. Nachdem die Bedingungen an der Strecke immer schwieriger wurden, mussten sie den sanderprobten Teams die vorderen Plätze überlassen und beendeten das zweite Rennen an der 8. Position.

In der Gesamtwertung hieß das Platz 7. Mit diesem vielversprechendem Ergebnis geht es nun weiter nach Kramolin, wo auch das Rübig MEGA Team Vorort sein wird.

Die Ergebnisse finden Sie hier.

 Fotos

Start der Seitenwagen-Meisterschaftssaison 2016 in Kaplice/CZ

Start der Seitenwagen-Meisterschaftssaison 2016 in Kaplice/CZ

Am Samstag, 2. April, fand das erste Rennen der Tschechischen Meisterschaft statt. Insgesamt waren 21 Teams am Start, davon 9 Teams mit MEGA-Motoren.

Von den 19 gewerteten Teams belegten 5 MEGA-Teams Plätze unter den ersten 10.

Das MEGA-Team Cermak konnte sich sowohl den Gesamtsieg sichern als auch bei den beiden Läufen jeweils die ersten Plätze einfahren. Team Gabor (http://www.sporttymdibla.cz )- ab sofort MEGA-Händler in Osteuropa- belegte gesamt den 7. Platz.

Das nächste Seitenwagenrennen, das zur Weltmeisterschaft zählt, findet am Samstag, 9. April, in Oss/NL statt.

Nähere Infos zu den Ergebnissen.

 Fotos

MEGA-Angebot

MEGA-Angebot

MEGA Seitenwagenmotor SC02

inklusive KEIHIN-Vergaser, Auspuff und Enddämpfer
nur EUR 4.990,-- excl. MWSt. 
 

Nähere Informationen finden Sie hier.